top of page

Welche Chiptuning Möglichkeiten gibt es heute?

Die Möglichkeiten des modernen Chiptuning teilen sich in zwei Spaten:

  1. Die Kennfeldoptimierung auch Softwareoptimierung genannt

  2. Die Zusatzsteuergeräte

Das Zusatzsteuergerät oder auch Tuning-Box genannt


Eine Tuning-Box ist ein Zusatzsteuergerät, dass die Werte zwischen dem Motor und dem Motorsteuergerät, zum Zwecke einer Leistungssteigerung und/oder Verbrauchsreduzierung verfälscht.


Sie gaukelt dem Motorsteuergerät vor, der Motor produziere weniger Leistung, wodurch das Motorsteuergerät das Kommando weitergibt, nachträglich mehr Leistung zu produzieren. Eine Tuning-Box beinhaltet oft nicht mehr als 3 Zwischenstecker,


die das gesamte Motormanagement dahin gehend anpassen sollen, mehrere PS mehr Leistung zu produzieren.


Das Problem der Tuning-Boxen ist, dass sie dem Motor nur Werte vorgaukeln.


An die Qualität einer Kennfeldoptimierung wird kaum ein Hersteller von Tuning-Boxen herankommen. Unserer Erfahrung nach erreichen die meisten Tuning-Boxen nicht einmal, die angegebenen Leistungswerte.


Tuning Box auf dem Prüfstand von Marco Degenhart


Die Kennfeldoptimierung


Bei einer Kennfeldoptimierung werden die Kennfelder eines Steuergeräts dahin gehend verändert, eine Leistungssteigerung und/oder Verbrauchsreduzierung herbeizuführen.


Bei Kennfeldern handelt es sich um komprimierte Informationsmodule, auf die die Steuerung aller Motorkomponenten zurückgreift.


Die Kennfelder sind metaphorisch dargestellt, das Gehirn eines Motors. Jedes einzelne Kennfeld besitzt eine eigene funktionelle Aufgabe. Im Zusammenschluss ermöglichen diese Kennfelder den Motorlauf.


Durch eine Optimierung der Kennfelder, wie Ladedruck, Einspritzdauer und Kraftstoffpumpendruck ist es möglich, die Seriensoftware des Herstellers dahin gehend zu verbessern und zu erweitern, dass das Fahrzeug im Rahmen seiner mechanischen Reserven mehr Leistung produziert und weniger verbraucht.


Eine Kennfeldoptimierung umfasst oft die Anpassung von über 150 Motorkennfelder, sie stellt unserer Meinung das umfangreichste und professionellste Chiptuning dar.


Wie werden die Motorkennfelder ausgelesen?


Für die Bearbeitung der Motorkennfelder müssen diese erst aus dem entsprechenden Steuergerät ausgelesen werden. Hierfür gibt es genau vier Möglichkeiten:


Auslesen über den OBD Anschluss


Das Auslesen über den OBD Anschluss ist die gängigste Lösung. Hier wird ein Programmiergerät an die OBD-Buchse des Fahrzeugs angeschlossen.

obd reading with flex


Auslesen im Bench-Mode, auch Service-Mode genannt

Bench-Mode heißt so viel wie „Bankmodus“, dabei wird das Steuergerät ausgebaut und auf einem Tisch bearbeitet, da das Motorsteuergerät des Fahrzeugs nicht über den OBD Anschluss bearbeitet werden kann oder darf. Hierbei wird eine direkte Verbindung zum Steuergerät hergestellt, indem es mithilfe eines Protokolls angepinnt wird. Hier wird der OBD-Stecker praktisch überbrückt. Bei einigen Fahrzeugen ist der Ausbau des Motorsteuergeräts nicht notwendig, da die Pins auch hervorragend ohne Ausbau erreichbar sind.

bench mode with flex

Auslesen im Boot-Mode

Boot-Mode steht für Boot-Modus, hier wird das Steuergerät aus dem Fahrzeug ausgebaut und anschließend geöffnet. Der Boot-Modus kommt immer dann zum Einsatz, wenn der OBD Anschluss und der Bench-Modus das Auslesen des Motorsteuergeräts nicht erlauben. Im Boot-Modus wird anhand bestimmter Chip-Protokolle tief in die Steuergeräteelektronik eingegriffen, um das Motorsteuergerät auszulesen und/oder zu bearbeiten. Hierbei werden bestimmte Pins im Steuergerät gezielt angesteuert, dadurch kann der Großteil der Tuning-Sperren schlicht umgangen werden.


Auslesen des Speicherchips

Das Auslesen des Speicherchips ist heute so wie damals immer noch möglich.

Hat sich das Steuergerät gesperrt oder wurde ein Speicherchip beschädigt, kann dieser ausgelötet und direkt ohne jegliche Sperren neu programmiert oder ersetzt werden.



Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Ist Chiptuning wirklich schädlich?

Ist Chiptuning schädlich? Nein, professionelles Chiptuning kann sicher die Leistung, Effizienz und den Wert Ihres Fahrzeugs steigern, ohne die Lebensdauer zu beeinträchtigen. Einleitung: Wenn es um di

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
Couldn’t Load Comments
It looks like there was a technical problem. Try reconnecting or refreshing the page.
bottom of page