top of page

Unser Chiptuning Ratgeber

Aktualisiert: 12. Apr.

Hier findest du alles, was du über Chiptuning selbst wissen musst.

Solltest du nicht fündig werden, sind wir jederzeit für dich erreichbar.


leistungsmessung stage x tuning

Inhaltsverzeichnis:

Grundlagen

Wichtige Informationen

Unser Chiptuning

Für Geschäftskunden


Grundlagen


Was bedeutet Chiptuning?

Chiptuning ist ein umgangssprachlicher Begriff, der sich stark in den Redefluss der heutigen Zeit integriert hat.

Der Ursprung des Wortes „Chiptuning“ stammt aus den 90er-Jahren und wurde bis in die Anfänge des 21. Jahrhunderts in seiner ursprünglichen Form regelmäßig praktiziert.


Zweck des Chiptuning ist die Leistungssteigerung oder die Verbrauchsreduzierung eines Fahrzeugs durch die Anpassung der für die Motorsteuerung relevanten Speicherchips.


motor steuergerät offen md1

In diesen Jahren wurde für ein Chiptuning der Speicherchip eines Steuergeräts von der Hauptleiterplatte gelötet und in einem speziellen Chip-Flasher neu programmiert.

Nach der Programmierung wurde der Chip wieder eingelötet und am Fahrzeug getestet.

Hierbei handelt es sich um einen sehr aufwendigen und gefährlichen Prozess.


Die kleinste Beschädigung einer Leiterplatine oder eines Transistors konnte zu einem irreparablen Schaden am Steuergerät führen.


Welche Chiptuning Möglichkeiten gibt es heute?

Die Möglichkeiten des modernen Chiptuning teilen sich in zwei Spaten:

  1. Die Kennfeldoptimierung auch Softwareoptimierung genannt

  2. Die Zusatzsteuergeräte

Das Zusatzsteuergerät oder auch Tuning-Box genannt

Eine Tuning-Box ist ein Zusatzsteuergerät, dass die Werte zwischen dem Motor und dem Motorsteuergerät, zum Zwecke einer Leistungssteigerung und/oder Verbrauchsreduzierung verfälscht.

Sie gaukelt dem Motorsteuergerät vor, der Motor produziere weniger Leistung, wodurch das Motorsteuergerät das Kommando weitergibt, nachträglich mehr Leistung zu produzieren. Eine Tuning-Box beinhaltet oft nicht mehr als 3 Zwischenstecker,

die das gesamte Motormanagement dahin gehend anpassen sollen,

mehrere PS mehr Leistung zu produzieren.

Das Problem der Tuning-Boxen ist, dass sie dem Motor nur Werte vorgaukeln.

An die Qualität einer Kennfeldoptimierung wird kaum ein Hersteller von Tuning-Boxen herankommen. Unserer Erfahrung nach erreichen die meisten Tuning-Boxen nicht einmal, die angegebenen Leistungswerte.


Tuning Box auf dem Prüfstand von Marco Degenhart


Die Kennfeldoptimierung

Bei einer Kennfeldoptimierung werden die Kennfelder eines Steuergeräts dahin gehend verändert, eine Leistungssteigerung und/oder Verbrauchsreduzierung herbeizuführen.

Bei Kennfeldern handelt es sich um komprimierte Informationsmodule, auf die die Steuerung aller Motorkomponenten zurückgreift.

Die Kennfelder sind metaphorisch dargestellt, das Gehirn eines Motors. Jedes einzelne Kennfeld besitzt eine eigene funktionelle Aufgabe. Im Zusammenschluss ermöglichen diese Kennfelder den Motorlauf.

Durch eine Optimierung der Kennfelder, wie Ladedruck, Einspritzdauer und Kraftstoffpumpendruck ist es möglich, die Seriensoftware des Herstellers dahin gehend zu verbessern und zu erweitern, dass das Fahrzeug im Rahmen seiner mechanischen Reserven mehr Leistung produziert und weniger verbraucht.

Eine Kennfeldoptimierung umfasst oft die Anpassung von über 150 Motorkennfelder, sie stellt unserer Meinung das umfangreichste und professionellste Chiptuning dar.


Wie werden die Motorkennfelder ausgelesen?

Für die Bearbeitung der Motorkennfelder müssen diese erst aus dem entsprechenden Steuergerät ausgelesen werden. Hierfür gibt es genau vier Möglichkeiten:


Auslesen über den OBD Anschluss

Das Auslesen über den OBD Anschluss ist die gängigste Lösung. Hier wird ein Programmiergerät an die OBD-Buchse des Fahrzeugs angeschlossen.


OBD Anschluss

Auslesen im Bench-Mode, auch Service-Mode genannt

Bench-Mode heißt so viel wie „Bankmodus“, dabei wird das Steuergerät ausgebaut und auf einem Tisch bearbeitet, da das Motorsteuergerät des Fahrzeugs nicht über den OBD Anschluss bearbeitet werden kann oder darf. Hierbei wird eine direkte Verbindung zum Steuergerät hergestellt, indem es mithilfe eines Protokolls angepinnt wird. Hier wird der OBD-Stecker praktisch überbrückt. Bei einigen Fahrzeugen ist der Ausbau des Motorsteuergeräts nicht notwendig, da die Pins auch hervorragend ohne Ausbau erreichbar sind.


Service-Mode

Auslesen im Boot-Mode

Boot-Mode steht für Boot-Modus, hier wird das Steuergerät aus dem Fahrzeug ausgebaut und anschließend geöffnet. Der Boot-Modus kommt immer dann zum Einsatz, wenn der OBD Anschluss und der Bench-Modus das Auslesen des Motorsteuergeräts nicht erlauben. Im Boot-Modus wird anhand bestimmter Chip-Protokolle tief in die Steuergeräteelektronik eingegriffen, um das Motorsteuergerät auszulesen und/oder zu bearbeiten. Hierbei werden bestimmte Pins im Steuergerät gezielt angesteuert, dadurch kann der Großteil der Tuning-Sperren schlicht umgangen werden.


Auslesen des Speicherchips

Das Auslesen des Speicherchips ist heute so wie damals immer noch möglich.

Hat sich das Steuergerät gesperrt oder wurde ein Speicherchip beschädigt, kann dieser ausgelötet und direkt ohne jegliche Sperren neu programmiert oder ersetzt werden.



Wie viel Mehrleistung ist möglich?

Wie viel Mehrleistung für dein Fahrzeug möglich ist, kann nicht pauschal beantwortet werden. Hierfür haben wir unseren Konfigurator entwickelt, der dir für über 20.000 Fahrzeuge die Möglichkeiten der Kennfeldoptimierung aufzeigt.


Hier geht es zu unserem Konfigurator: www.stage-x-tuning.de/konfigurator.


Solltest du dein Fahrzeug oder deine Leistungsstufe nicht im Konfigurator finden,

solltest du uns unbedingt per E-Mail für weitere Informationen bezüglich deiner Leistungswerte kontaktieren.


Wie viel Kraftstoff kann ich einsparen?

Die Kraftstoffersparnis unterscheidet sich stark von Fahrzeug zu Fahrzeug, während ein Fahrzeug tatsächlich 1,5l weniger Kraftstoff verbraucht, kann es bei einem zweiten Fahrzeug deutlich weniger sein. Dies ist abhängig von dem Softwarestand und vom Zustand des Fahrzeugs.


Was bedeutet Stage 1 Chiptuning?

Stage 1 steht für eine Kennfeldoptimierung am Serienfahrzeug, sprich an einem Fahrzeug ohne verstärkte oder verbesserte Bauteile.


Hier wird die Leistung des Serienmotors ausgeschöpft, ohne die originalen Komponenten des Motors zu überlasten.


Was bedeutet Stage 2, 3 und 4 Chiptuning?

Die Stage 2 Kennfeldoptimierung

Die Stage 2 beschreibt die erweiterte Kennfeldoptimierung eines Fahrzeugs.

Hier ist je nach Fahrzeug eine Hardwareumrüstung möglicherweise notwendig.


Bei vielen Fahrzeugen ist für eine Stage 2 in unserem Konfigurator keine Hardwareanpassung notwendig. Hier reicht eine zusätzliche Getriebeoptimierung völlig aus, um die gewünschten Leistungswerte einer Stage 2 zu erreichen.


Leistungswerte nach einer Stage 2 belaufen sich nicht selten auf eine Mehrleistung von über 50 %.

Ob Hardwareänderungen hier notwendig sind, unterscheidet sich von Fahrzeug zu Fahrzeug. Im Regelfall handelt es sich um geringfügige Anpassungen des Motorsystems eines Fahrzeugs, wenn sich hier der Bedarf ergibt.

Einige Fahrzeuge besitzen im Serienzustand bereits ausreichend Kapazitäten,

um eine Stage 2 Kennfeldoptimierung durchzuführen, bei anderen ist es empfehlenswert entsprechende Hardware anzupassen.


Hierzu können gehören, einzeln oder zusammen:


Beim Benziner:

- Verwendung von hochwertigerem Kraftstoff

- Sportluftfilter

- Entfernung des Vorkatalysators

- Entfernung des Ottopartikelfilters

- Entfernung oder Upgrade des Katalysators

- Upgrade Ladeluftkühler

- Upgrade Zündkerzen

- Upgrade Zündspulen


Beim Diesel:

- Verwendung von hochwertigerem Kraftstoff

- Sportluftfilter

- Entfernung des Vorkatalysators

- Entfernung des Dieselpartikelpartikelfilters

- Entfernung oder Upgrade des Katalysators

- Upgrade Ladeluftkühler

- Upgrade Kupplung


Die Stage 3 Kennfeldoptimierung

Die Stage 3 beschreibt die nächste Stufe der Kennfeldoptimierung, hier handelt es sich

meistens bereits um eine komplette Neuabstimmung des Motormanagements.

Hierbei werden nicht selten über 100 % Mehrleistung erzielt, eine Stage 3 Optimierung erfordert in den allermeisten Fällen die Anpassung der Motorhardware.


Häufig notwendige Anpassungen für eine Stage 3 sind:

(Zusätzlich zu bereits vorhandenen Anpassungen der Stage 2)


- Upgrade Turbolader

- Upgrade Injektoren

- Upgrade Pumpe

- Upgrade Kraftstofffilter

- Abgasanlage mit vergrößertem Durchmesser

- Ladedruckleitungen mit vergrößertem Durchmesser

- Upgrade Sensorik (z. B. Ladedrucksensor, Kraftstoffdrucksensor)


Infolge einer Stage 3 Optimierung sind folgende Anpassungen am Fahrzeug selbst empfehlenswert, wenn die Kapazitäten des Fahrwerks überschritten werden:


- Upgrade Bremse

- Sportfahrwerk

- Upgrade Fahrwerks-Stabilisatoren

- Upgrade Antriebswellen


Die Stage 4 Kennfeldoptimierung

Die Stage 4 ist ein weiteres Upgrade zur Stage 3, sie ermöglicht Leistungen, die weit über 200 % der Serienleistung liegen. Sie beinhaltet oft einen gesamten Umbau des Fahrzeugs.

Kaum ein Bauteil bleibt im serienmäßigen Zustand. Bei der Stage 4 werden viele weitere Bauteile angepasst und optimiert, um das absolute Maximum des Fahrzeugs auszureizen.

Je nach Fahrzeug und Budget sind hier Leistungen von über 2000 PS möglich.


Ist Chiptuning legal?

Grundsätzlich ist Chiptuning nicht verboten und nicht illegal.


Wichtig ist hier jedoch die Betriebserlaubnis zu berücksichtigen.

Jedes Fahrzeug, das am öffentlichen Straßenverkehr teilnimmt, benötigt eine Betriebserlaubnis.

Jede Änderung am Fahrzeug sei sie noch so klein, führt in Deutschland zum Erlöschen dieser Betriebserlaubnis.


Aufgrund der fehlenden Kontrolle der Rennsportleitung, ist die Wahrscheinlichkeit höher im Lotto zu gewinnen, als negativ mit einer reinen Softwareanpassung aufzufallen.


Ist Chiptuning wertmindernd?

Ein billiges Chiptuning aus unbekannter oder nicht geschätzter Quelle ist definitiv wertmindernd. Niemand kauft gerne ein Fahrzeug, bei dem niemand weiß, wie das Motorsteuergerät umprogrammiert wurde.


Nur eine professionelle Kennfeldoptimierung kann eine deutlich wertsteigernde Wirkung besitzen, ein professionell optimiertes Motorsteuergerät stellt, wie der Name schon sagt, eine Verbesserung dar. Die Leistung wird im Rahmen der Reserven erhöht und der Verbrauch minimiert, so wie ein vom Hersteller leistungsgesteigertes Fahrzeug meist höher gehandelt wird, verhält es sich bei einer richtigen Kennfeldoptimierung ähnlich.


Wichtige Informationen


Was ist das beste Chiptuning?

Das beste Chiptuning ist definitiv die Kennfeldoptimierung.

Die Möglichkeiten einer feinen Optimierung der Motorsoftware stellt die einzige richtige Form des Chiptuning dar.

Während eine Tuning-Box in der Regel nur drei Kanäle bearbeiten kann, ist bei einer Anpassung durch eine Kennfeldoptimierung die gesamte Motorelektronik optimierbar.

So können z. B. Sicherheitsfunktionen vollständig bestehen bleiben und Drehmomentbegrenzer auf die notwendigen Werte angepasst werden.

Bei modernen Fahrzeugen haben Tuning-Boxen kaum noch eine Chance.

Auch wenn sie dazu in der Lage wären, das Motorsteuergerät hinters Licht zu führen, so erkennt spätestens, das Getriebesteuergerät das zu hohe Drehmoment und kommuniziert dem Motorsteuergerät, die Leistung wieder zu verringern.

Unsere Meinung.


Wer macht das beste Chiptuning?

Die Antwort ist kurz und klar.

Wir!

Durch unser Know-how, unsere Erfahrung und unsere Leidenschaft für Chiptuning sind wir zu dem Ansprechpartner im Chiptuning-Bereich geworden.

Sowohl für Endkunden als auch andere Chiptuner sind wir die erste und beste Anlaufstelle.

Unsere Meinung.


Wie viel kostet eine richtige Kennfeldoptimierung?

Die Preise für unsere Kennfeldoptimierung starten bei 800,00 €.

Je nach Fahrzeug können unsere Preise stark variieren, dies ist abhängig vom Motor, vom Steuergerät und vom Softwarestand des Fahrzeugs.

Angaben zum Preis und wie viel die Kennfeldoptimierung für dein Fahrzeug kostet, findest du in unserem Konfigurator.


Hier geht es zu unserem Konfigurator: www.stage-x-tuning.de/konfigurator.


Solltest du dein Fahrzeug oder deine Leistungsstufe nicht im Konfigurator finden, solltest du uns unbedingt per E-Mail für weitere Informationen bezüglich deiner Leistungswerte kontaktieren.

Ein gutes Chiptuning ist nie günstig.
Gut und günstig gibt es im Regal, aber nicht im Handwerk.

Welche Möglichkeiten bietet das Chiptuning noch?

Durch Chiptuning können noch viele weitere Anpassungen durchgeführt werden.

Jeder einzelne durch das Motor- oder Getriebesteuergerät beeinflussbare Faktor kann angepasst werden.

So ergeben sich viele Möglichkeiten, wie:

  • Getriebeoptimierung

  • Deaktivierung der Abgasrückführung

  • Deaktivierung des Katalysators

  • Deaktivierung des Dieselpartikelfilters

  • Deaktivierung des Ottopartikelfilters

  • Deaktivierung der Schubabschaltung

  • Deaktivierung der Start-Stopp-Automatik

  • Deaktivierung des AdBlue Systems

  • Deaktivierung der Drallklappen

  • Deaktivierung von Fehlercodes

Wir führen jede dieser Anpassungen und noch viele weitere durch, solltest du also bezüglich deiner Fahrzeugelektronik konkrete Wünsche haben, kannst du uns einfach kontaktieren.


Ist ein Chiptuning gefährlich?

Eine professionelle, von uns durchgeführte Kennfeldoptimierung ist meist nicht gefährlicher als das Fahrzeug im Serienzustand zu bewegen.

Im Gegenteil kann bei einer Kennfeldoptimierung durch etwa Deaktivierung der Abgasrückführung das gesamte System entlastet werden, wodurch das Risiko eines Schadens stark minimiert werden kann.


Günstige Angebote, die eine Kennfeldoptimierung versprechen, sind oft weiter weg von einer Optimierung, als die Erde vom Mond. Hier geht es nicht selten darum:

Leistung um jeden Preis.

Dies führt zum Aushebeln von Sicherheitsfunktionen, zu einem stark verschlechterten Motorlauf und zu einer extrem verkürzten Lebensdauer.


Wieso sind die Fahrzeuge nicht schon vom Hersteller gechippt?

Viele Fahrzeuge sind von Haus aus bereits gechippt, es wird nur nicht offen darüber gesprochen. Die Motorkomponenten bei vielen Fahrzeugen sind identisch, der einzige Unterschied zwischen zwei Modellen ist oft die Leistung und dadurch auch der Kaufpreis.


So gibt es beispielsweise im Sprinter 218 CD den OM642 Motor mit 184 PS,

während derselbe OM 642 Motor im Viano mit 224 PS verbaut wurde.


Die verschiedenen Fahrzeuge der Hersteller unterscheiden sich von der Leistung oft selbst nur in der Fahrzeugsoftware.

In einer Kennfeldoptimierung tun wir nichts anderes, als die Leistungsreserven des Motors auszunutzen, die der Hersteller übriggelassen hat und manchmal legen wir noch eine Schippe obendrauf, wenn der Motor darüber hinaus ausreichend Luft nach oben hat.


Bis wie viel km ist Chiptuning empfehlenswert?

Die Laufleistung spielt für ein Chiptuning keine Rolle.

Wichtig ist der Zustand des Fahrzeugs, besonders der des Motors.

Ist der Zustand gut, liegen die besten Voraussetzungen für ein Chiptuning vor.


Unser Chiptuning


Was macht unser Chiptuning so hochwertig?

Was unsere Kennfeldoptimierung besser als die vieler anderer Chiptuner macht, ist die Qualität unserer Arbeit.

Jedes Motorkennfeld wird von uns händisch durch einen qualifizierten KFZ Mechatroniker Meister mit vielen Jahren Erfahrung optimiert und durch einen zweiten Mitarbeiter kontrolliert.

Die Abstimmung von Kennfeldern erfordert weitreichende Kenntnisse sowohl in der Motorelektronik als auch in der IT. Kennfelder können auf die verschiedensten Arten bearbeitet werden, aber nur ein Weg führt zu einer tatsächlichen Verbesserung.

Dazu orientieren wir uns an den originalen Datensätzen und vorkalkulierten Kennfeldern

der Hersteller.


Was wir nicht machen?

Porzenttuning

Der Großteil der Chiptuner bearbeitet Kennfelder nach einer festen Prozentmethode,

diese Art der Programmierung ist auch als „Prozenttuning“ bekannt.

Dabei werden bestimmte Kennfelder, unabhängig von der Richtigkeit, einfach komplett selektiert und prozentual hochgesetzt. Dies führt zu einem verschlechterten Motorlauf, da dadurch die gesamte Harmonie des Motors zerstört wird. Zwar haben diese Fahrzeuge am Ende des Tages auch mehr Leistung, diese ist aber an klare Nachteile gebunden:

  • Das Verbrennungsgemisch stimmt nicht mehr

  • Der Motor muss dauerhaft das Gemisch nachregeln

  • Der Motorlauf ist unsauber

  • Die Leistungsentfaltung findet in Wellen statt

  • Es häufen sich Leistungseinbrüche

  • Durch die prozentuale Anpassung können Sicherheitsfunktionen versehentlich ausgehebelt werden

  • Die Partikelfilter können beschädigt werden

  • Motorkomponenten können die pauschale Mehrbelastung nicht aushalten

  • Das Gemisch kann zu Mager werden und den Motor zerstören

  • Die Funktionalität und Sicherheit des Motors sind nicht mehr gewährleistet


Datenbank-Tuning

Ein weiterer Teil der Tuningbranche beschränkt sich auf das Kopieren von Datenständen aus sehr fragwürdigen Datenbanken.

chiptuning billige datenbank kaufen

Bei einer Durchschnittsgröße von 4 MB pro Softwarestand, befinden sich in 37 GB somit 9.250 verschiedene Softwarestände. Das entspricht einem Preis von 0,0075 € pro Softwarestand. Abgesehen davon, dass Datenstände nicht ohne Weiteres oder nicht ohne Nachteile kopiert werden können, sollte an diesem Punkt jedem klar sein, dass Datenbank-Tuning, nicht einmal das Wort „Tuning“ im Namen enthalten sollte.


Chiptuning Fileservice

Da viele Chiptuner von Chiptuning wenigstens so viel Ahnung haben, dass sie verstehen, dass sie eigentlich keine Ahnung haben und lieber die Finger von der Motorsoftware lassen sollten, haben sich in der Branche Firmen etabliert, die genau für diese Chiptuner die eigentliche „Kennfeldoptimierung“ durchführen.

Hier sendet der „Chiptuner“ den ausgelesenen Datenstand an einen Fileservice, der diesen dann bearbeitet. Diese „Chiptuner“ machen in etwa 90 % der Chiptuning-Anbieter in Deutschland aus und sind mit der Grund, wieso Chiptuning über die Jahre einen so schlechten Ruf etabliert hat.

Die bearbeitete Software kommt nicht selten aus dem Ausland. Oft kommt die Software von Firmen aus Ländern, wie Rumänien, Bulgarien oder Russland, denen es gleichgültiger nicht sein kann, ob der Kunde in Deutschland einen Motorschaden riskiert.

In so einem Fileservice kostet eine Stage 1 „Kennfeldoptimierung“ beispielsweise nur 1 Credit, sprich 75,00 €. Bei diesem Service sind selbst 350,00 € für eine „Kennfeldoptimierung“ vom Preis-Leistungs-Verhältnis eindeutig miserabel.

billiger Fileservice Preisliste


Wie läuft unser Chiptuning ab?

Du nutzt unser Terminformular, um mit uns einen Termin zu vereinbaren.

Zum Termintag schicken wir einen Fahrer zu dir raus.

Dieser liest den Datenstand deines Motorsteuergeräts aus und schickt uns den Datenstand in die Zentrale. In der Zentrale sitzen unsere erfahrenen Programmierer und optimieren deine Fahrzeugsoftware.

Nach der Optimierung beschreiben wir dein Motorsteuergerät mit der neuen Software.

Nach der Optimierung führt unser Mitarbeiter die erste Test- bzw. Logfahrt durch und es werden gegebenenfalls weitere Anpassungen durchgeführt. Ist das Fahrzeug vollständig abgestimmt, erhältst du das Fahrzeug fertig optimiert zurück.


Die Kennfeldoptimierung dauert in der Regel circa 2 Stunden.


Die bevorzugte Zahlungsmethode ist Barzahlung. Andere Zahlungsmethoden werden nur bei absoluten Ausnahmefällen und PayPal-Ratenzahlungen gewährt.

Wir bitten darum, sich auf die Zahlung des Betrags vorzubereiten, um Zeit einzusparen.


Wie messen wir die Leistung im mobilen Chiptuning Service?

Mithilfe modernster Geräte & Messverfahren sind wir in der Lage, exakte Leistungsmessungen, ohne großen Aufwand, direkt im mobilen Service anzubieten.


Unser Dynamometer wird innerhalb von Sekunden am Rad des Fahrzeugs montiert und nach der Messung innerhalb von Sekunden wieder rückstandslos entfernt.


Ein Dynamometer, oder kurz Prüfstand (Dyno), ist ein Gerät zur Messung von Kraft, Kraftmoment (Drehmoment) oder Leistung. Hier kann die von einem Motor erzeugte Leistung durch gleichzeitige Messung von Drehmoment und Drehzahl (U/min) berechnet werden.


Wir installieren unser Dynamometer am Fahrzeugrad an der Nichtantriebsachse.

Die Installation erfolgt innerhalb weniger Sekunden und kann nach dem Prüflauf rückstandslos entfernt werden.

Nach der Installation beginnt die Messfahrt, die in der Regel durch unseren Mitarbeiter durchgeführt wird.

Mit Anweisung bzw. Durchführung des Mitarbeiters wird der Dyno kalibriert und dann für die Messung vorbereitet.

Die Messung wird eingeleitet, sobald alle erforderlichen Maßnahmen und Parameter eingestellt sind.

Ist der Dyno kalibriert und der Motor warm, wird Vollgas gegeben. Nach circa 30 Sekunden Volllast wird das Fahrzeug ausgerollt. Der Prüflauf ist somit abgeschlossen.


Abschließend werden die Leistungsdaten errechnet und die Prüf-Graphen erstellt.

Nach Ende des Prüfverfahrens erhältst du deine Vorher-Nachher-Messung

ganz bequem per E-Mail als PDF-Datei.

Unser Messverfahren hat eine Genauigkeit von 99 %.

Unser Dynamometer-System steht dem üblich bekannten Rollenprüfstand in der Messgenauigkeit nicht nach.


Wann bekomme ich einen Termin?

Durch unser ständig größer werdendes Team ist uns meistens eine kurzfristige Terminvergabe möglich.

Termine können in der Regel innerhalb von 48 Stunden gebucht werden.


Terminabsagen müssen innerhalb von 48 Stunden vor Termintag mitgeteilt werden!


Express-Termin

Mit einer VIP Buchung sind Termine am selben Werktag buchbar.

Ist der Termin für denselben Tag gebucht, wird dieser für uns mit Priorität behandelt.


Ein VIP Termin kostet pro Buchung 238,00 € Aufpreis.

Vorteil: Durchführung im Expressverfahren innerhalb weniger Stunden nach Erstkontakt.


VIP Buchungen können nicht storniert werden.


Was ist bei unserem Chiptuning inklusive?

Bei unserem Chiptuning ist die CVN Anpassung und die VMax Aufhebung immer inklusive!

Sollte uns die CVN oder VMax Anpassung nicht möglich sein, entsteht kein rechtlicher Anspruch. Es handelt sich um einen kostenlosen Service beim Buchen einer Kennfeldoptimierung.


Kann ich eine Garantie dazubuchen?

Zu unserem Chiptuning kannst du selbstverständlich auch eine Garantie buchen.

Die Garantie übernimmt in dem Fall unser Partner NSA Garantie.

Chiptuning Garantie
Chiptuning Garantie




NSA Garantieangebot_PKW Tuning
.pdf
Download PDF • 83KB

Mein Fahrzeug ist älter als 5 Jahre

Unter dem Aspekt, dass die Herstellergarantie meistens selbst nicht länger als fünf Jahre gilt, können wir ab einem Fahrzeugalter von über fünf Jahren keine weitere Garantie anbieten.

Bei älteren Fahrzeugen kann der Hersteller selbst keine weitere Gewährleistung auf die Funktion des Fahrzeugs geben, so können wir es noch weniger.


Wie viel kostet eine telefonische Beratung?

Eine telefonische Beratung kostet grundsätzlich erst einmal nichts.

Aufgrund der Menge an Informationen, die wir online bereitstellen, bitten wir darum, vor dem Anruf die Suchfunktion zu nutzen!


Für längere Gespräche ist eine telefonische Beratung auf unserer Webseite buchbar.

Wir bitten um Verständnis, dass wir bei der Menge und der Dauer der Anrufe, die Personalkosten nicht auf unsere Kunden übertragen können und wollen.


Für Geschäftskunden


Kann ich Software bei euch kaufen?

Ja. Über unser Fileportal kannst du bei uns Files kaufen und Geräte bestellen.

Hinweis: Unsere Privatkunden haben das Exklusivrecht auf unsere Premium-Software.

Für weitere Informationen kontaktiere uns per E-Mail.


Kann ich mein Slave bei euch anbinden?

Du kannst bei uns problemlos dein Slave-Gerät anbinden oder bestellen.


Wie viel kostet eine Schulung?

Wir bieten exklusive Schulungen für Werkstätten und Chiptuner.

Die Preise unterscheiden je nach Aufwand und Schulungsmaterial, kontaktiere uns für genaue Informationen.








#chiptuning #ratgeber #chiptuningratgeber #alleszumchiptuning #kennfeldoptimierung

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Wichtige Informationen zu Garantiebedingungen beim Chiptuning Wer ist Garantiegeber? Wie ist der Ablauf? Welche Police für mein Fahrzeug? Wie sind die Garantiebedingungen? Garantiegeber Die durch uns

Fassung vom 11.11.2023, 13:18 Uhr Erstmalige Zustimmung Mit Nutzung unseres Konfigurators und/oder Durchführung einer unserer Dienstleistungen, ist unseren Geschäftsbedingungen zugestimmt. Durch Konta

Wichtige Informationen zum Chiptuning Mit einem Chiptuning erlischt die Betriebserlaubnis des Fahrzeugs. TÜV & Kontrolle Beim TÜV sind die meisten Chiptuning-Konfigurationen nicht nachvollziehbar und

bottom of page