top of page

Reparatur Leitfaden

Aktualisiert: 17. Jan.

Symptome nach dem Chiptuning


Durch ein Chiptuning können sich bereits vorliegende Defekte, die sich bisher der Aufmerksamkeit des Fahrers entzogen haben, bemerkbar machen.


Solche Symptome treten grundsätzlich durch das Alter und/oder die Laufleistung des Fahrzeugs auf und äußern sich dann, wenn das Fahrzeug durch die angepassten Parameter aus der Reserve geholt wird.


Ist der Luftfilter beispielsweise bereits stark verstopft und wird dann der Soll-Wert der Luftzufuhr erhöht, wird dies zum Notlauf führen, wenn die erhöhte Luftzufuhr nicht mehr durch den verstopften Luftfilter passt.


Wichtig ist also vor dem Chiptuning auf einen guten Zustand des Motors zu achten.

Die Laufleistung und das Fahrzeugalter spielen dabei eine sekundäre Rolle.


Die häufigste Ursache für einen beeinträchtigen Motor ist ein Mangel an der Einhaltung der vom Hersteller vorgeschriebenen Service-Intervalle. Darunter ist besonders der Service der Zündanlage (Zündkerzen und/oder ggf. Zündspulen) zu verstehen.


Ist der Zustand des Fahrzeugs bereits vor dem Chiptuning mangelhaft, empfiehlt sich spätestens nach dem Chiptuning, entsprechende Fahrzeugpflege durchzuführen.


auto reparatur

Der Austausch/Service folgender Bauteilen bewirkt erfahrungsgemäß meistens die Beseitigung vorliegender Beeinträchtigungen:

  • Kraftstofffilter

  • Luftfilter

  • Zündkerzen (nicht Glühkerzen) – nicht beim Diesel

  • Zündspulen – nicht beim Diesel

Der Austausch dieser Bauteile ist in der Regel so kostengünstig, dass diese grundsätzlich getauscht werden sollten, wenn der letzte Service länger her ist.


Bestehen nach dem Austausch weiterhin Probleme, zeigt unsere Erfahrung, dass die Reparatur bzw. die Prüfung folgender Bauteile zur endgültigen Beseitigung der Mängel führt:

  • Partikelfilter

  • Lambdasonden

  • Luftmassenmesser

  • Injektoren

  • Ladeluftkreisläufe


Bestehen nach Prüfung beschriebener Bauteile weiterhin Probleme, ist das Fahrzeug unbedingt umfangreicher zu untersuchen.

Dabei sollte zwingend die Kompression überprüft werden, sofern die Kraftstoffzufuhr keine Auffälligkeiten aufzeigt.


bottom of page